Die Massivholzmauer bietet gerade auch kleineren Zimmereien neue und lukrative Geschäftsfelder. Holzhauskunden sind heute anspruchsvoll. Der Trend geht eindeutig weg vom leichten zum massiven Holzbau! Und zum diffusionsoffenen Wohnen. Für die Montage der millimetergenau vorgefertigten Massivholzwände benötigen Sie nur noch wenige Arbeitskräfte. Und Sie gewährleisten auf einer „fehlerminimalen Baustelle“ Holzbau in Top-Qualität!

Trauen Sie sich was zu?

Thomas Fürmetz ist als Projektleiter der R3 Massivholzbau für Zimmereien der Ansprechpartner.

„Das Zimmererhandwerk war immer schon gewohnt, mit großen Elementen und Lasten umzugehen! Holzbau mit der Massivholzmauer ist eine Chance für Geschäftsnachfolger, ihre Zimmerei weiterzubringen oder für kleinere Zimmereien, die keine Abbundanlagen haben. Wenn Sie zudem mit MHM auch das beste Ausbauhaus anbieten, haben Sie in ländlichen Regionen gewonnen. Denken Sie um: Fangen Sie zuerst unten an. Und als Krönung satteln Sie noch den Dachstuhl drauf! Sie wollen ein neues Geschäftsfeld erschließen? Sehen Sie uns einfach als Ihre verlängerte Werkbank.“ Thomas Fürmetz

„Als Zimmerer mit MHM groß geworden.“

Zimmerermeister Jürgen Zäh erstellt mit 28 Beschäftigten um die 20 Massivholzhäuser im Jahr. Um seine MHM-Wandmodule zuverlässig beziehen zu können, hat er sich an der R3 Massivholzbau GmbH beteiligt.

„Mir wurde nichts geschenkt. Ich bin als Einmannbetrieb mit dem Massivholzhaus Stück für Stück gewachsen. Als ich auf einer Messe zum ersten Mal die MHM-Massivholzmauer sah, war ich sofort begeistert von den klaren Vorteilen, die sie gegenüber einem Rahmenbau, der Blockbauweise und dem verleimten Massivholzbau bietet. Meine Kundenakquisition ist mittlerweile ein Selbstläufer. Qualität und Wohngefühl sprechen sich rum. Oftmals laden mich zufriedene Kunden zu sich nach Hause ein. Das ist für mich die höchste Anerkennung.“ Jürgen Zäh

Mit Vorfertigung bessere Baustellenbedingungen und besserer Holzbau.

Bei der Fertigung an Ort und Stelle sind die Bedingungen der Baustelle in der Regel so, dass sie dem Ziel Qualität am Bau entgegenstehen. Die präzise Vorfertigung der Massivholzwände findet dagegen in der Halle unter geregelten Bedingungen statt. Somit ist die Bauqualität unabhängig von Witterungsbedingungen, den räumlichen Gegebenheiten und den üblichen Unwägbarkeiten der Baustelle. Das führt auch zu weniger Unfällen und verbessert den Arbeitsschutz erheblich.

Vorteile MHM für Zimmerer

  • Kurze Bauzeiten mit geringer Manpower
  • Wirtschaftliches Bauen durch große Elemente
  • Exakter Rohbau durch passgenaue Bauteile
  • Einfachste Anschlüsse
  • Nur ein Verbindungsmittel (Schrauben) erforderlich
  • Minimaler Abdichtungsaufwand, hohe Luftdichtigkeit durch geringen Fugenanteil
  • Witterungssichere Baustelle
  • Problemloser Innenausbau
  • Besserer Arbeitsschutz